banner1

Der „Förderverein Bürgerhaus Reußischer Hof Hohenleuben e.V.“ sowie der Verein „LIKs.“, organisieren einen unvergesslichen Tag für Groß und Klein. Einen Tag an dem Kinder spielen und toben können während sich die Eltern und Großeltern bei einem leckerem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee oder einer frischen Roster entspannen können. Anlässlich des Familienfestes warten ab 10 Uhr Attraktionen wie Hüpfburg, Mal- und Bastelstraße, Kinderschminken, Luftballonkunst und Airbrush –Tattoos auf die kleinen Besucher. Kinder bis 12 Jahre können außerdem an unserem großen Mal- und Bastelwettbewerb teilnehmen. Malt oder Gestaltet dafür zuhause oder Vorort, bis 12 Uhr ein Bild von eurem Lieblingsplatz. Das kann eine Wiese, eine Stadt, ein Baumhaus oder ähnliches sein. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Um 15.30 Uhr werden die Gewinner unseres Wettbewerbs durch Zufallsziehung ermittelt. Die notwendigen Teilnahmebedingungen hängen vor Ort aus oder sind auf der Facebook-seite von LIKs einsehbar.

1. Platz 50 € Gutschein Spielwaren Eichelkraut
2. Platz 10er Karte Waldbad Hohenleuben
3. Platz 15 € Gutschein Eiscafé Italia Hohenleuben

Zeitgleich findet im Saal ein Bücherbasar für Groß und Klein statt, bei dem Sie in Mengen von Büchern stöbern können. Hier können Sie 
ab 50 Cent/Stück vielleicht ein ganz besonderes Schnäppchen finden. Im Angebot sind neben Romane, Krimis, Fotobände, Kinder- und Jugendbücher, Lexika, Sachbücher vor allem Bücher aus dem Bereich Biologie, Kochbücher aber auch Märchen aus aller Welt. Wer vor dem Kauf erst Probelesen will, findet eine Leseecke. 
Beide Vereine freuen sich jetzt schon auf Ihren Besuch. 
Der Eintritt ist frei.

Abgabe Bücherspenden möglich am 28.05.18 von 9 - 11 Uhr und 
17 – 19 Uhr im Bürgerhaus. Anmeldung für Verkäufer bis zum 29.05.18 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 01627535477.

Hohenleuben. 2017 habe er als ein Jahr des Zusammenhalts in Hohenleuben erlebt, sagt Bürgermeister Dirk Bergner (FDP). Nicht zuletzt ist das auch ein Verdienst der Vereine und der ehrenamtlich Engagierten in der Stadt gewesen. Deshalb nutzte Bergner die letzte Stadtratssitzung des Jahres, um einige der Akteure – stellvertretend für alle – zu würdigen.

„Die Hohenleubener können die Ärmel hochkrempeln, anpacken und etwas bewegen“, sagt Bürgermeister Dirk Bergner. Dazu gehören Mona Pfeifer, die viele Jahre den Hohenleubener Karnevalsverein als Vorsitzende geführt hat, und Ingo Gill vom Hohenleubener Männerballett. Auch Wilfried Güther ist einer von denen, die sich einsetzen. Er ist Mitglied der Luther Liedertafel und helfe auch bei den Vorbereitungen der Auftritte und beim Aufräumen danach. „Jeder in Hohenleuben hat mitgekriegt, was sie geleistet hat“, sagt Bergner über Stefanie Soch. Die 31-Jährige ist Vorsitzende des Vereins Liks (Leimsche Initiative zur Kinder- und Jugendförderung), engagiert sich im Beirat des Kindergartens und kümmerte sich an der Spitze des Organisationsteams um die 750-Jahr-Feier. Außerdem erhielt Verein Liks auch eine Finanzspritze von 60 Euro, die Christin Drechsler entgegennahm. Der Verein hat einen Bauwagen als Treffpunkt für die Kinder und Jugendlichen organisiert. „Es hat sich bewiesen, dass das genau richtig war“, so Bergner.

 
OTZ / Cordula Fischer / 13.12.17
 

danke 2017

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok